BODENVERBESSERUNG

Die Qualität des Bodens am Standort ist ausschlaggebend für den Fortbestand eines Baumes über Jahre, Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte hinweg. Es sollen sich Generationen unserer Spezies an diesen Lebewesen erfreuen und profitieren.

Hier wird die Vitalität, aber auch die Statik des Baumes angesprochen.

Wird einem Baum die notwendige Nährstoff- und Wasserversorgung entzogen oder unterbrochen, so kann dieser Baum über einen kurzen oder längeren Zeitraum gravierende Schäden in der Vitalität und dadurch auch in der statischen Struktur davontragen. Am Ende kann dies auch ein komplettes Absterben des Baumes bedeuten. In dieser so genannten „Resignationsphase“ bis zum Exitus stellt die Struktur eines Baumes eine akute Bruchgefahr im Kronen- und/oder Wurzelbereich dar.

Bei der Bodenverbesserung für einen Baum steht im Vordergrund die Nachhaltigkeit und keine kurzzeitige „Vitaminspritze“, die nach wenigen Monaten oder sogar Wochen regelrecht im Boden „verpufft“.

Deshalb ist eine qualifizierte Durchführung einer notwendigen Bodenverbesserung extrem wichtig für das Fortbestehen eines Baumes.